SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

Meldung:

Lautertal-Elmshausen, 23. Februar 2016
Ortsvorsteher Tobias Pöselt:

„Die Verhältnismäßigkeit muss stimmen“

Sanierung der B47

„Die grundhafte Sanierung der B 47 ist wichtig und richtig“ so der Elmshäuser Ortsvorsteher Tobias Pöselt (SPD). Die Ortsdurchfahrt sei jahrzehntelang nur geflickt worden und sei dem entsprechend sehr desolat. „Trotzdem muss die Verkehrsbehinderung so gering wie möglich gehalten werden, die Verhältnismäßigkeit muss stimmen“ hält Pöselt fest.

Die B 47 hat weit über Elmshausen und das Lautertal hinaus eine überregionale Bedeutung. Aus dem Odenwald pendeln viele Studenten und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer über diese Bundesstraße in die Großrichtungen Frankfurt und Mannheim. Gerade in den Morgen- und Abendstunden sei bereits jetzt die Verkehrsbelastung hoch, sodass es bereits heute im Verkehs-„Nadelöhr“ Bensheim mit seinem Ritterplatz regelmäßig zu Rückstau komme. Neben den Pendlern werden gerade auch die Anwohner in ihrem täglichen Leben von dieser Baumaßnahme eingeschränkt und auch auf die heimische Wirtschaft hat eine Sperrung Auswirkungen. Daher ist es für Pöselt nicht verwunderlich, dass die Bürgerinnen und Bürger berechtigte Bedenken und Fragen haben: „Diese gilt es zeitnah auf einer Informationsveranstaltung von Hessen Mobil zu klären“, so Pöselt.

„Für alle wird eine sanierte Ortsdurchfahrt ein Gewinn sein, doch der Weg dahin muss stimmen“ schreibt der Elmshäuser Ortsvorsteher weiter. „Wir sind zuversichtlich, dass es Hessen Mobil gelingen wird, die Belastungen gering zu halten. Aber ich betone ich sehr deutlich, wir werden keine sog. „schlafende“ Baustelle, in der wochenlang nichts passiert, in unserem Ort akzeptieren“ so Ortsvorsteher Tobias Pöselt (SPD) abschließend.


SPD Lautertal

Sitemap