SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

Meldung:

08. Januar 2016
SPD Beedenkirchen

„Hoanoams-Richard-Ruhe“ eingeweiht

Die Bank steht an der „Oald Chaussee“ zwischen Reichenbach und Beedenkirchen. In den beiden Dörfern hatte Richard Jährling fast sein ganzes Leben verbracht. Jetzt wurde ihm zu Ehren die „Hoanoams-Richard-Ruhe“ errichtet und mit einem kleinen Umtrunk eingeweiht.
Richard Jährling wurde am 28. September 1936 in der Beedenkirchener Straße in Reichenbach geboren. In einem geschichtsträchtigen Haus voller Erinnerungen an die Arbeiterbewegung, an Gewerkschaften, SPD, ASSV, Konsumvereine und „Meißener Zuschusskasse“. Opa Peter IV., Jahrgang 1876, von Beruf Schmied und Wirt, war 1903 Mitbegründer der örtlichen SPD, wahrscheinlich auch 1905 dabei, als die Zahlstelle Reichenbach des Zentralverbandes der Steinarbeiter Deutschlands gegründet wurde und gehörte mit Sicherheit 1910 dazu, als im Gasthaus „Zum Schwanen“ der ASSV ins Leben gerufen wurde.
Als 1923 vom neuen Besitzer die Arbeiterbewegung aus ihrem Stammlokal verbannt wurde, kam sie beim „Hoanoam“ unter. Zuerst Peter, später Sohn Hans mit seiner Frau Babette betätigten sich als Wirte. Hier fanden jetzt bis zum Bau der ASSV-Halle in der Brunnenstube 1931 alle Veranstaltungen der Arbeitervereine statt, erneut wieder nach dem Zweiten Weltkrieg bis zum Bau des SSV-Vereinsheims im Jahre 1976.
Richards Vater Hans war für die SPD im Gemeinderat, zeitweise als Fraktionsvorsitzender aktiv und bekannt für seine Witze. Onkel Peter („Poscht-Peere“) betätigte sich in zahlreichen Funktionen in der SPD. In der Gastwirtschaft im „roten Eck“ war immer etwas los, hier wurden die Siege von SSV und SPD gefeiert und die Niederlagen betrauert. Richard mit seinen Brüdern Hermann und Erich war immer dabei.
Als er mit seiner Frau Gisela nach Beedenkirchen verzog, gehörten sie 1972 zu den Gründern des SPD-Ortsbezirks. Über 40 Jahre war Richard Parteimitglied, seine Frau SPD-Vorsitzende und Gemeindevertreterin. Der gelernte Metzger nutzte besonders bei den zahlreichen Grillfesten die Erfahrungen aus seinem Beruf. Richard hatte wesentlich dazu beigetragen, dass in Beedenkirchen die SPD seit 1972 fast durchgehend eine Mehrheit hatte und mit der Dorferneuerung einen großen Sprung nach vorne machte.
Zur Bankeinweihung waren seine Tochter Roswitha aus Reichenbach und Heike aus dem Rheinland zusammen mit ihrem Mann gekommen. Mit dabei auch Bruder Erich, wohnhaft in Heppenheim, der eine Fülle von Erlebnissen mit Richard aus der Gaststätte „Zum Felsberg“, der Metzgerei und Reichenbach parat hatte. Heike und Erich erhalten auch die Online-Briefe des Verschönerungsvereins und sind damit über fast alle Neuigkeiten aus Reichenbach informiert. Auch deshalb war es selbstverständlich, dass VVR-Ehrenvorsitzender Albrecht Kaffenberger die Bankbeschaffung und das Aufstellen organisierte. Text und Fotos: SPD Lautertal

SPD Lautertal

Sitemap