SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

Meldung:

10. Oktober 2015

Bedarfsampel sorgt für fließenden Verkehr während der Bauphase

Ein jahrzehntelanges Ärgernis scheint beseitigt zu sein. Nachdem es früher bei Baumaßnahmen auf der Nibelungenstraße oft kilometerlange Staus und Benachteiligungen für die Arbeitnehmer im Berufsverkehr gab, läuft heute dank des Einsatzes von Bedarfsampeln der Verkehr weitgehend flüssig.
Schon um die Jahrhundertwende schaltete sich der DGB-Ortsverband Lautertal/Lindenfels als Interessenvertreter der Arbeitnehmer im Tal ein. In einem Brief an das Hessische Verkehrsministerium beschwerte er sich über die unzureichende Ampelregelung am Ritterplatz in Bensheim. Statt besser, wurde es jedoch immer schlimmer. 2010 folgte deshalb ein Brief an den Staatsminister für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, Dieter Posch, die Bundestagsabgeordneten Christine Lambrecht und Dr. Michael Meister, die Landtagsabgeordneten Peter Stephan, Norbert Schmitt und Frank Sürmann, Landrat Matthias Wilkes, die Bürgermeister in Bensheim, Lautertal und Lindenfels, an das Amt für Straßen- und Verkehrswesen in Bensheim, sowie an die Polizei Bensheim.
Darin wurde eine Reihe von Verkehrsbehinderungen während den Sanierungsarbeiten auf der B 47 geschildert. So unter anderem ein vier Kilometer langer Stau am 6. Oktober 2010 in der Zeit zwischen 7 und 8:40 Uhr. Ab der früheren Firma Fuchs bis zum Ortseingang Reichenbach standen damals die Autos, mit wütenden Fahrern, verpassten Anschlusszügen und Ärger mit dem Arbeitgeber. Der DGB-Ortsverband forderte deshalb vom Minister den ausnahmslosen Einsatz von Bedarfsampeln, die die Schaltphasen nach dem Fahrzeugaufkommen regeln. Diese waren damals schon im Einsatz, wurden aber in den Ausschreibungen nicht immer berücksichtigt.
Wohl erst nach der Intervention von oben verbesserte sich die Situation für die Lautertaler und Lindenfelser Verkehrsteilnehmer. Wie bei der Sanierung der B 47 in der Reichenbacher Dorfmitte kommen auch diesmal wieder Bedarfsampeln zum Einsatz, wie unsere Aufnahme zeigt. Mit ihnen fließt in Lautertal trotz hohem Verkehrsaufkommen und den Baustellen in Lautern und Reichenbach der Verkehr auch in den Stoßzeiten weitgehend flüssig.

SPD Lautertal

Sitemap