SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

Pressemitteilung:

06. Februar 2015
BA vom 29. Januar: Markus Bormuth (CDU) outet sich:

Dem Windkraftgegner geht es nur um den Sturz der SPD

Markus Bormuth (Knoden) hat sich geoutet: Dem fanatischen Windkraftgegner geht es nur um die Umkehrung der Mehrheitsverhältnisse in Lautertal. Die Windkraftdiskussion ist ihm dabei ein gelegen gekommenes Vehikel.
Im BA heißt es: „Gleichzeitig plagen sich die Bürger mit einer nicht funktionierenden Schneeräumung, den schlechtesten Abfallentsorgungsmöglichkeiten im ganzen Kreis Bergstraße und einer exzessiven Grundsteuererhöhung für landwirtschaftliche Flächen herum. Die Bürger in Knoden werden die Debatte um die Windkraft fortführen und bei der Kommunalwahl im kommenden Jahr keineswegs vergessen, wie sie als kleines Dorf von den politischen Parteien in der Kommune Lautertal behandelt wurden.“
Wenn das eine Thema nicht mehr zieht, weil es sich erledigt hat, zaubert er die nächsten hervor. Während verantwortungsbewusste Menschen in der politischen Auseinandersetzung sachlich und fair um das beste Ergebnis ringen, zählt bei Bormuth nur die eigene Meinung,es wird alles andere niedergemacht. Ein Blick in die Homepage der von ihm initiierten „IG Windwahn“ spricht Bände: mit Unterstützung der CDU Lautertal üble Hetze gegen die SPD und ihre Mandatsträger.
Wer ist eigentlich dieser Mann? Ex-Ortsvorsteher in Knoden, Ex-CDU-Fraktionsvorsitzender, klar gegen Jürgen Kaltwasser unterlegener Kandidat der CDU bei der Bürgermeisterwahl. Und in dieser Niederlage scheint der Grund für seine fanatischen Aktivitäten gegen die SPD zu liegen. Diese Niederlage scheint Bormuth bis heute nicht verkraftet zu haben, empfindet sie als Schmach und arbeitet sein Trauma im Kampf gegen die SPD ab.

SPD Lautertal

Sitemap