SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

Pressemitteilung:

Lautertal, 15. November 2014
Bürgermeister

Eröffnungsbilanz deutlich günstiger

Betr.: Eröffnungsbilanz der Gemeinde Lautertal
Bürgermeister Jürgen Kaltwasser

Im Zusammenhang mit der beschlossenen Eröffnungsbilanz der Gemeinde Lautertal meldete sich Bürgermeister Kaltwasser nochmals zu Wort.
Da die Gemeinde, wie die meisten vergleichbaren Kommunen, keinen Bilanzbuchhalter beschäftige, wurde zur Erstellung der Eröffnungsbilanz externe Unterstützung im Anspruch genommen. Damit beauftragt wurde eine renommierte Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft.
Diese testierte, „zur Beurteilung der Plausibilität der uns vorgelegten Belege, Bücher und Bestandsnachweise haben wir Befragungen und analytische Beurteilungen vorgenommen, um mit einer gewissen Sicherheit auszuschließen, dass diese nicht ordnungsgemäß sind. Hierbei sind uns keine Umstände bekannt geworden, die gegen die Ordnungsmäßigkeit der uns vorgelegten Unterlagen und der auf dieser Grundlage von uns erstellten Eröffnungsbilanz sprechen.“

Weiter weist Bürgermeister Kaltwasser daraufhin, dass sich die tatsächlichen Kosten, die zur Erstellung der Eröffnungsbilanz angefallen seien, deutlich unter den veröffentlichen Zahlen in Höhe von 100.000,- Euro bewegten.

„Wir reden hier über rund 38.000,- Euro.“ Hierzu habe die Gemeinde eine Beihilfe des Landes Hessen in Höhe von 20.000,- Euro erhalten, so dass unter dem Strich die Gemeindekasse mit 18.000,- Euro belastet wurde.

Hinzu kämen freilich die Prüfgebühren des Revisionsamtes, die jedoch quasi als sogenannte Sowieso-Kosten anfielen, unabhängig vom Ersteller der Eröffnungsbilanz. Sie betrugen
21.500,- Euro.“

SPD Lautertal

Sitemap