SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

Meldung:

Reichenbach / Beedenkirchen, 21. April 2013

Rudi Müllerklein feierte seinen 80. Geburtstag

Gratulation des Bürgermeisters. he
+Bürgermeister Kaltwasser gratulierte zum 80. Geburtstag
Rudi Müllerklein wurde 80
+Viele Gäste kamen in die Hechlergasse

Seinen 80. Geburtstag feierte in der Hechlergasse Rudi Müllerklein. Der rüstige Jubilar wurde vor allem als Fotograf bekannt. Ein ganzes Berufsleben lang fertigte er Gruppenfotos von Schulklassen, Konfirmationen, Hochzeiten oder Familienjubiläen in Süd- und Rheinhessen.

Rudi Müllerklein wurde in Reichenbach geboren, in dem schon sein Vater Engelbert ab den 1920-er Jahren im Felsenmeer Aufnahmen von Besuchern fertigte. Rudi eiferte ihm nach und „schoss“ in den 1950-Jahren Aufnahmen mit Magnesiumpulver von Faschingsveranstaltungen. Mit Unterstützung seiner Frau Inge und später den beiden Töchtern betrieb er das ursprüngliche Hobby als Beruf.

Nach dem Hausbau in Beedenkirchen trat Müllerklein in den Odenwaldklub (OWK) ein und unternahm mit ihm viele Touren in der näheren Heimat. Als engagierter Sozialdemokrat half er 1972 die SPD in Beedenkirchen zu gründen, organisierte Ausflugsfahrten und zeigte Dia-Vorträge. In der Kolpingkapelle spielte er Akkordeon und förderte junge Musiker. Auf seine „alten Tage“ bereitet er in Zusammenarbeit mit Bürgermeister Jürgen Kaltwasser die Ausflugsfahrten für die Senioren in der Gemeinde vor, organisiert sie und spielt auch hier oft auf seinem Akkordeon.

Der überzeugte „Anti-Raucher“ trinkt Alkohol nur zu ganz besonderen Anlässen in kleinen Mengen und achtet durch viel Bewegung an der frischen Luft auch sonst auf seine Gesundheit. Mehrere junge Menschen aus Südeuropa unterstützte er finanziell, so auch Isabel Filipa von der portugiesischen Blumeninsel Madeira, der er wesentlich zum Studium verhalf.

Bei der Geburtstagsfeier im Gasthaus „Zum Felsenmeer“ gratulierte sie Müllerklein ebenso wie Bürgermeister Jürgen Kaltwasser, sowie die Vertreter der örtlichen Vereine. Die Fete wurde umrahmt von Live-Musik, dem Auftritt eines Pantomimen, sowie von den Reichenbacher „Bänkelsängern“, bei denen der frühere Nachbar Müllerkleins, Alfred Hogen, so manches Schmankerl aus dem „Eck“ zu berichten wusste.
(Text und Fotos: he)

SPD Lautertal

Sitemap