SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

Meldung:

Lautertal/Lindenfels, 11. April 2013
DGB Lautertal/Lindenfels

UmFAIRteilen - Reichtum besteuern!

Am Freitag (12.04.) steht die Reichtumsuhr vorm EDEKA in Lautern
DGB-Stand in Lautern
+DGB-Stand in Lautern mit Gewerkschaftssekretär Horst Raupp (Archiv-Foto: he)

„UmFAIRteilen - Reichtum besteuern“! – unter diesem Motto führt der DGB-Kreisverband Bergstraße im April 2013 einen kreisweiten Aktionsmonat durch. Im Mittelpunkt steht die Schieflage der Einkommens- und Vermögensverteilung in Deutschland: „Die Reichen und Superreichen werden immer reicher, während gleichzeitig der Mittelstand schrumpft und immer mehr Menschen in Armut leben oder von Armut bedroht sind“, betont der DGB.

„Die reichsten 10 Prozent der Bevölkerung besitzen 60 Prozent des Geldvermögens. Allein das reichste Prozent verfügt über 36 Prozent des Geldvermögens, während die unteren 50 Prozent der Bevölkerung zusammen gerade mal 1,2 Prozent des Geldvermögens besitzen. Die ärmsten 10 Prozent besitzen weniger als nichts, sie sind chronisch überschuldet“, erläutert der südhessische DGB-Regionsekretär Horst Raupp (Darmstadt) den Hintergrund der Aktion.

Gerade die jetzt aufgedeckten weltweiten Steuerhinterziehungen in unglaublichen Ausmaße machten deutlich, so die DGB-Vorsitzenden Heinz Eichhorn (Lautertal) und Ingo Thaidigsmann (Lindenfels), dass auch in unserem Lande vieles im Argen liege. Während sich die Superreichen ihrer Steuerpflichten durch Tricks entledigten, würde die Breite Masse der Bevölkerung vom Fiskus immer mehr „ausgequetscht“.

Im Rahmen des Aktionsmonats veranstaltet der DGB auch in Lautertal/Lindenfels zwei Straßenaktionen. Am Freitag, 12. April, informieren die Gewerkschafter zwischen 14 und 17 Uhr im Gewerbepark in Lautern. Acht Tage später stehen sie ab 15.30 Uhr auf dem Moelan-Platz in Lindenfels. Als „Hingucker“ zeigen sie die Reichtumsuhr des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen.

Der DGB Lautertal/Lindenfels lädt alle Bürgerinnen und Bürger zum Besuch der Veranstaltung und zur Diskussion über die gewerkschaftlichen Vorschläge für Verteilungsgerechtigkeit, für eine gerechtere Steuerpolitik und für einen Politikwechsel ein: „Es muss endlich wieder Politik für die breite Mehrheit der Menschen gemacht werden statt Politik für Banken und Konzerne“. zg

Pressemitteilung des DGB Region Südhessen

(Foto: he)



SPD Lautertal

Sitemap