SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

Pressespiegel:

Lautertal, 28. Oktober 2012

Standort der zweibögigen Brücke gelöst

Angaben zu Bild aus den 1930er Jahren gesucht
Brücke im Tal (Familienalbum, Ryan Lilienthal)
+Foto aus den 1930er Jahren aus Ryan Lilienthals Familienalbum.

Die Zahl der Rückmeldungen war hoch und die Meinungen über eine historische Aufnahme aus den 1930er Jahren gingen zuerst weit auseinander. Doch mit Hilfe von Bürgermeister Herold Pfeifer und Hans Baumunk (beide Neckarsteinach, beide SPD) konnte das Foto zweifelsfrei zugeordnet werden: Es handelt sich um eine Partie an der Steinach.

Ryan Lilienthal aus Princeton (New Jersey, USA) hatte sich an die Ortsvorsteher von Elmshausen (Claudia Czyrt, SPD) und Reichenbach (Heinz Eichhorn, SPD) und deren Vertreter (Tobias Pöselt, SPD und Frank Maus, GLL) gewandt. Er konnte die alte Aufnahme seiner Vorfahren, die aus Elmshausen stammten, nicht zuordnen. Dies geschah erst jetzt über eine Veröffentlichung in den Medien (BA, ECHO-Online, Rhein-Neckar-Zeitung).

Hans Baumunk konnte das Foto gleich bestimmen. Als früherer Reichenbacher (er wohnte in der Hahnenbuschstraße) liest er mit großem Interesse alle Nachrichten aus seiner alten Heimat. Und erkannte sofort den Ort der Aufnahme: die alte Brücke über den Steinach, der in Neckarsteinach in den Neckar mündet. Gut zu erkennen rechts das alte Badehaus der Gemeinde und in der Mitte der enge Bachweg, über den früher der Verkehr nach Hirschhorn rollte.

Solche und ähnliche Aufnahmen, so Hans Baumunk, Bürgermeister Herold Pfeifer und zahlreiche Neckarsteinacher Bürger, wären in Veröffentlichungen der „Vierburgenstadt“ als „Partie an der Steinach“ zu finden. Im Hintergrund ist der Dilsberg zu erkennen, der zur Stadt Neckargemünd und damit schon zum Land Baden-Württemberg gehört.
(Text und Repro: he)

SPD Lautertal

Sitemap