SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

Aus den Unterbezirken:

Christine Lambrecht, Norbert Schmitt und Thorsten Schäfer-Gümbel
Hüttenfeld, 29. September 2012
SPD-Wahlkreiskonferenz in Hüttenfeld

SPD kürt Christine Lambrecht zur Bundestagskandidatin

Christine Lambrecht, Norbert Schmitt und Thorsten Schäfer-Gümbel
+Die drei verstehen sich: Christine Lambrecht, Norbert Schmitt und Thorsten Schäfer-Gümbel beim Unterbezirks-Parteitag der SPD in Hüttenfeld. (he)

Mit einem prächtigen Ergebnis wurde Christine Lambrecht wieder zur Kandidatin für den Bundestag gewählt. Beim Unterbezirksparteitag der Sozialdemokraten in Hüttenfeld sprachen ihr 107 von 119 Delegierten das Vertrauen aus. Christine Lambrecht gehört seit 1998 dem Bundestag an, ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende und arbeitet als Juristin in zahlreichen Ausschüssen mit. Zudem führt sie noch die SPD Bergstraße und gehört dem Vorstand des SPD-Bezirks Hessen-Süd an.

Thorsten Schäfer-Gümbel („TSG“), Landesvorsitzender der SPD Hessen, hält große Stücke auf die Viernheimerin. In seinem Redebeitrag lobte er deren Arbeit und freute sich auf die Zusammenarbeit mit ihr in Hessen. Was in den letzten Jahren durch Rechtsextremisten in Deutschland angerichtet worden sei, nannte er „eine Schande für unser Land“. Hier hätten die staatlichen Behörden, insbesondere der Verfassungsschutz, versagt. TSG forderte ein Verbot der NPD, damit deren Aktivitäten und deren Einfluss im Umfeld durch den Staat nicht auch noch teilfinanziert würden.

Für Christine Lambrecht ein setzte sich auch der Landtagsabgeordnete und frühere Lautertaler Gemeindevertreter Norbert Schmitt (Heppenheim). Dem Juristen oblag die schwierige Aufgabe, alle formalen Vorgaben der Nominierung einer Bundestagskandidatin zu beachten und zu überwachen. Schmitt leitete auch die Wahl des stellvertretenden Bundestagskandidaten. Wie in der letzten Legislaturperiode wurde wieder Stefan Ringer aus Kolmbach einstimmig nominiert.
(Text und Foto: he)

SPD Lautertal

Sitemap