SPD Lautertal
Miteinander – Füreinander

April 2020

Meldung:

Lautertal, 25. April 2020
SPD Fraktion

SPD fordert den Wegfall der KITA-Gebühren während der Corona-Pandemie

SPD: Die schwarz-grüne Landesregierung soll endlich für eine echte Gebührenfreiheit sorgen und die Gemeinden entlasten!

Eine Gebührenfreiheit für die Lautertaler Kindergärten während der Schließung der Horte in der Corona-Zeit strebt die SPD-Fraktion an. Wie Vorsitzender Tobias Pöselt und Gemeindevertreter Marco Mazza mitteilen, haben die SPD-Parlamentarier jetzt einen entsprechenden Antrag im Rathaus eingereicht. Darin fordern sie „den Wegfall der Gebühren für die Zeit der durch die Covid-19-Pandemie verursachten Schließung der Kinderbetreuungseinrichtungen“. Dies soll auch für die Notbetreuungen gelten.

Meldung:

Lautertal, 25. April 2020
SPD Fraktion

SPD rückt von Toiletten-Bau am Felsenmeer ab

Lautertaler Sozialdemokraten wollen wegen der Corona-Epidemie im Haushalt vorgesehene Projekte nochmals überprüfen
Felsenmeerparkplatz. he

„Seit der Amtseinführung von Andreas Heun hat sich die finanzielle Lage der Gemeinde Lautertal erheblich verbessert“. Damit macht der SPD-Fraktionsvorsitzende Tobias Pöselt deutlich, wem diese positive Entwicklung durch die Vorbereitung richtiger Entscheidungen und eine stringente Haushaltsplanung in erster Linie zuzuschreiben ist. „Unsere Vertreter in der Gemeindevertretung und -vorstand sind dabei ihrer Verantwortung gerecht geworden und haben gemeinsam mit den anderen Fraktionen in der Finanzkrise die richtigen, wenn auch sehr schmerzhaften Beschlüsse, gefasst“, so Pöselt weiter. „Jetzt gilt es, den eingeschlagenen Kurs beizubehalten, um den Schutzschirm alsbald verlassen zu können, den die Gemeinde nur deshalb in Anspruch nehmen konnte, weil SPD und GLL seinerzeit im Gegensatz zur damaligen CDU-Opposition bereit waren, die richtigen Weichen zu stellen und dadurch das Land ca. 5 Mio. Euro Lautertaler Schulden übernommen hatte.“

Meldung:

25. April 2020
SPD-Arbeitsgemeinschaft 60 PLUS Lautertal

Übermäßige Plakatierung im Lautertal vorbei

Satzungsänderung hat zu drastischem Rückgang der Plakatierung geführt

Die Zeit des „bunten“ Lautertals ist wohl vorbei. Seitdem die Gemeindevertretung eine „Sondernutzungssatzung“ beschlossen hat, Genehmigungen Geld kosten und das Ordnungsamt Zuwiderhandlungen verfolgt, prägen keine zerrissenen und beschädigten Plakate in großer Zahl das Ortsbild mehr.

SPD Lautertal

Sitemap