SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

Februar 2016

Meldung:

Lautertal-Elmshausen, 23. Februar 2016
SPD Elmshausen

Elmshausen: Bürger haben viele Ideen

Der SPD-Ortsbezirk Elmshausen hatte zu einer Ortsbegehung in Elmshausen eingeladen. Die Mitstreiter rund um Tobias Pöselt wollten sich über eventuell geplante Maßnahmen der Gemeinde Lautertal informieren und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern eigene Ideen und Ansatzpunkte für eine Weiterentwicklung von Elmshausen sammeln. „Elmshausen ist ein Ort mit regem Vereinsleben, engagierten Bürgern und einer guten Infrastruktur, die es auch für Neubürger attraktiv macht, hier zu leben“, so Ortsvorsteher Tobias Pöselt. „Wir haben einen Kindergarten mit U3- und Ü3-Plätzen, eine Grundschule, einen vom Verein gut gepflegten Fußball-Kunstrasenplatz und eine leistungsstarke Feuerwehr – dies alles kann nicht jedes Odenwalddorf vorweisen. Trotzdem dürfen wir uns nicht auf diesen Lorbeeren ausruhen“, so Tobias Pöselt bei seiner Begrüßung.

Meldung:

Lautertal-Elmshausen, 23. Februar 2016
Ortsvorsteher Tobias Pöselt:

„Die Verhältnismäßigkeit muss stimmen“

Sanierung der B47

„Die grundhafte Sanierung der B 47 ist wichtig und richtig“ so der Elmshäuser Ortsvorsteher Tobias Pöselt (SPD). Die Ortsdurchfahrt sei jahrzehntelang nur geflickt worden und sei dem entsprechend sehr desolat. „Trotzdem muss die Verkehrsbehinderung so gering wie möglich gehalten werden, die Verhältnismäßigkeit muss stimmen“ hält Pöselt fest.

Meldung:

15. Februar 2016
SPD Reichenbach

Reichenbach verändert sich

Die SPD Reichenbach hatte zu einem Rundgang in der Dorfmitte eingeladen, um sich einige Projekte anzusehen, die das Ortsbild und die Infrastruktur Reichenbachs verändern. Reichenbachs SPD Vorsitzender Marco Mazza begrüßte vor dem alten Rathaus zahlreiche Gäste unter ihnen Friedel Mink, der über die laufenden Baumaßnahmen sowohl am Gasthaus Zur Traube als auch an der ehemaligen Jugendherberge und der alten Volksbankfiliale informieren wollte.

Meldung:

10. Februar 2016

SPD feierte mit Kindern in Beedenkirchen und Gadernheim

Im Dorfgemeinschaftshaus in Beedenkirchen und in der Heidenberghalle in Gadernheim feierten auch die Lautertaler Sozialdemokraten Fasching. In Beedenkirchen hatte der Ortsbezirk am Samstag zum traditionellen Kinderfaschingsball eingeladen. Vorsitzender und Ortsvorsteher Werner Heist begrüßte mit seinem Team (siehe Foto) eine große Zahl von jungen Närrinnen und Narren, die das Dorfgemeinschaftshaus füllten. Wie der BA schrieb, war die „Stimmung riesig“. In bunten, ausgefallenen Kostümen konnten sich die jungen Gäste zu klassischen Fastnachtshits austoben. Zudem kamen die von jungen Beedenkirchenern organisierten Spiele gut an. Auch Tanzeinlagen standen auf dem Programm.
Werner Heist war nicht nur über den guten Besuch erfreut, sondern auch über die große Bereitschaft vieler Menschen, die Organisatoren bei ihrer Arbeit zu unterstützen. „Ohne Aufforderung und völlig freiwillig“ hätten Helferinnen und Helfer die Spiele organisiert, bei der Bedienung der Gäste und sogar noch nach der Veranstaltung beim Abbau von Stühlen und Tischen geholfen. Es habe sich wieder einmal gezeigt, dass die Dorfgemeinschaft in Beedenkirchen weiterhin aufrecht erhalten werde.

Meldung:

10. Februar 2016

SPD feierte mit Kindern in Beedenkirchen und Gadernheim

In Gadernheim bot die örtliche SPD zusammen mit den Vogelschützern an Rosenmontag eine Kinderfaschingsparty in der Heidenberghalle an. Zahlreiche Helfer in der Küche und im Saal (siehe Foto) sorgten für einen reibungslosen Ablauf. Als „Narrenbändigerinnen“ waren Beate Dechnig und Bianka Reichling im Einsatz und sorgten mit zahlreichen Spielen und Tänzen für Spaß und Unterhaltung. Als Helfer fungierten auch Ortsvorsteher Jürgen Machleid mit seiner Gattin Elisabeth, sowie der SPD-Kandidat für die Gemeindevertretung, Hans-Jürgen Ramge.
Auch in Gadernheim, so Beate Dechnig, funktioniere die Dorfgemeinschaft. Die Vorsitzende der Gemeindevertretung lobte besonders die gute Zusammenarbeit zwischen Vogelschützern und SPD „ohne Berührungsängste“.
Text und Fotos: SPD Lautertal

SPD Lautertal

Sitemap