SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

September 2015

Meldung:

23. September 2015

Beedenkirchener Kerb von Sonnenschein verwöhnt

Strahlender Sonnenschein herrschte am größten Dorffest in Beedenkirchen, der Kerb. Beim Festumzug am Sonntag hatten die Organisatoren, die Kerwejugend, noch Bedenken wegen des Wetters. Doch rechtzeitig zum Beginn des 30 Nummern umfassenden Zuges zeigte sich die Sonne und der Zug schlängelte sich vorbei an vielen Schaulustigen durch das Dorf. Zugmarschall und Ortsvorsteher Werner Heist hatte alles im Griff, die Feuerwehr Hoxhohl-Allertshofen sperrte die Straßen ab und meldete „keine besonderen Vorkommnisse“. Mit im Umzug dabei auch die Vorsitzende der Gemeindevertretung, Beate Dechnig, sowie die Mitglieder des Beedenkirchener Ortsbeirats, die sich auch die Kerweredd vor dem Gasthaus „Zur Linde“ anhörten.

Meldung:

20. September 2015
Jahreshauptversammlung

Wolfgang Hechler neuer SPD-Vorsitzender

Die Lautertaler SPD hat einen neuen Vorsitzenden. Da Rouven Röhrig nach Bickenbach verzog, gab er nicht nur sein Mandat in der Gemeindevertretung, sondern auch sein Amt als Vorsitzender auf. In der kurzfristig anberaumten Jahreshauptversammlung im SSV-Vereinsheim wurde ihm für seine langjährige Tätigkeit als Vorsitzender der SPD Gadernheim und der SPD Lautertal herzlich gedankt und ihm an seinem neuen Wohnort alles Gute gewünscht.

Meldung:

14. September 2015

Einwohnerzahlen steigen wieder

Der Trend hat sich umgekehrt. Erstmals seit vielen Jahren steigen die Einwohnerzahlen in Lautertal wieder, obwohl der Gemeinde durch Fachleute ein drastischer Rückgang prophezeit wurde. Aktuell beträgt die Zahl der mit Erstwohnsitz im Tal gemeldeten Bürger 7.212, ein Mehr von 67 gegenüber dem Vorjahr.
Nur noch zwischen 6.000 und 6.400 Einwohner sollten nach den Prognosen der Frankfurter Planergruppe ASL bald in der Großgemeinde leben. Und wie vorausgesagt, gingen die Zahlen in den letzten Jahren auch kontinuierlich zurück: 7.154 waren es 2012, 7.145 ein Jahr später. Doch schon damals zeichnete sich ab, dass der Rückgang langsamer erfolgte, als ursprünglich angenommen (siehe BA vom 03. Juli 2014).

Meldung:

10. September 2015

Flüchtlinge ziehen bald in Lautern ein

„Das ist ein Standort, mit dem alle leben können“, meinte Kreisbeigeordneter Matthias Schimpf bei einer Veranstaltung in Elmshausen. Schneller und umfassender als gedacht, kann das Flüchtlingsproblem in Lautertal jetzt gelöst werden. Mit dem Umbau der ehemaligen „Weißmühle“ der Blaufabrik werden laut Schimpf bis zum 01. November etwa 20 Flüchtlinge untergebracht werden können.

SPD Lautertal

Sitemap