SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

April 2013

Meldung:

Bergstraße / Lautertal, 28. April 2013

Lautertaler entsorgen am Preisgünstigsten

So muss es nicht aussehen, wie hier unterhalb Lauterns, denn alles Weggeworfene könnte mühelos und preisgünstig entsorgt werden. he

Über vier Jahre hinweg nahezu konstant geblieben sind Abfallmenge und Kosten für die Abfallentsorgung in Lautertal. Mit 58,77 Euro pro Einwohner und Jahr entstanden hier erneut die niedrigsten Kosten in allen 16 Mitgliedsgemeinden...

Meldung:

Lautern, 26. April 2013
Ferienspiele

SPD Lautern regte die Lautertaler Ferienspiele an

Betriebsbesichtigung der Ferienspielkinder mit Organisator Eberhard Müller 1975 bei der Firma Seeger in Beedenkirchen. (Repro: he)

Von Eberhard Müller und der Lauterner SPD angeregt wurden die Lautertaler Ferienspiele. 1973 fanden die ersten drei Veranstaltungen mit rund 90 Teilnehmern in Lautern statt. Inzwischen haben sich die Spiele in den Sommerferien auf 30 Aktionen mit rund 900 Teilnehmern ausgeweitet.

Organisatoren waren vor 40 Jahren der Jugendclub „Knackwurm“ und die SPD Lautern, der Eberhard Müller vorstand...

Meldung:

Berlin, 24. April 2013
Acht-Punkte-Plan gegen Steuerbetrug

Steuerbetrug ist Betrug an uns allen!

Das Wir Entscheidet - Regierungsprogramm 2013-2017

Steuerbetrug ist eine Straftat, die das Vertrauen in den Rechtsstaat untergräbt und den Zusammenhalt der Gesellschaft gefährdet. Doch Schwarz-Gelb hat im Kampf gegen Steuerbetrug auf der ganzen Linie versagt. Die SPD hingegen will Steuerbetrug und Steueroptimierung mit einem 8-Punkte-Plan bekämpfen. Denn Steuerbetrug ist Betrug an uns allen!

Pressemitteilung:

Lautertal/Lindenfels, 22. April 2013
DGB Lautertal/Lindenfels

Mit einer „Reichtumsuhr“ als „Hingucker“ vorm EDEKA

DGB Ortsverband warb für UmFAIRteilung und Vermögenssteuer.
DGB warb mit einer "Reichtumsuhr" für UmFAIRteilung und eine Vermögenssteuer.

Mit einer „Reichtumsuhr“ als „Hingucker“ wies der DGB auf die massive Schieflage bei der Vermögensverteilung hin. Zudem warb der Ortsverband Lautertal/Lindenfels mit Info-Material, (Schoko-)Goldtalern und einem „Gruß von Robin Hood“ für UmFAIRteilung und die Wiedereinführung der Vermögenssteuer.

Der von der schwarzgelben Bundesregierung vorgelegte Armutsbericht wäre ein Armutszeugnis für die Politik und speziell für die jetzige Bundesregierung...

Meldung:

Reichenbach / Beedenkirchen, 21. April 2013

Rudi Müllerklein feierte seinen 80. Geburtstag

Gratulation des Bürgermeisters. he

Seinen 80. Geburtstag feierte in der Hechlergasse Rudi Müllerklein. Der rüstige Jubilar wurde vor allem als Fotograf bekannt. Ein ganzes Berufsleben lang fertigte er Gruppenfotos von Schulklassen, Konfirmationen, Hochzeiten oder Familienjubiläen in Süd- und Rheinhessen...

Meldung:

Lautertal, 16. April 2013

Lautertal vorn

Felsenmeerparkplatz. he

In immer mehr Bereichen ist Lautertal im Kreis Bergstraße Spitze: Niedrigste Arbeitslosenquote, geringste Unfallzahlen, niedrigste Kriminalitätsrate, beste Mülltrennung und somit geringste Kosten bei der Müllentsorgung, nur wenige „Kunden“ bei den Vollstreckern der Finanzämter und mit dem Felsenmeer verfügt Lautertal über das „Tourismusziel Nr. 1 in Südhessen“ (siehe Foto) und somit über die meisten Besucher...

150 Jahre SPD:

Breslau, 13. April 2013

Helmut Lechner besuchte Ferdinand Lassalles Grabstätte

Am Grab des Gründers der deutschen Sozialdemokratie
Helmut Lechner besuchte Ferdinand Lassalles Grabstätte (Foto: Helmut Lechner)

In der jüngsten Mitgliederversammlung der Lautertaler SPD hatte Helmut Lechner noch einen interessanten Vortrag über Ferdinand Lassalle gehalten. Wenige Tage später folgte ein Besuch am Grab des Gründers der deutschen Sozialdemokratie auf dem jüdischen Friedhof in Breslau.

Mit dem Bergsträßer Verschwisterungsverein Brücke/Most weilte Lechner über das Wochenende im niederschlesischen Schweidnitz (heute Swidnica/Polen). Die Stadt wurde besonders durch ihre Friedenskirche bekannt, die seit 2001 zum Weltkulturerbe gehört...

Meldung:

Von der SPD unterstützte Kandidaten für den Seniorenbeirat. he
Lautertal, 12. April 2013
Seniorenbeiratswahl

Albrecht Kaffenberger (SPD) vorn

Albrecht Kaffenberger

Die meisten Stimmen bei der Seniorenbeiratswahl in Lautertal erhielt Albrecht Kaffenberger (SPD, Foto). Wie Wahlleiterin Erika Schmitt mitteilte, entfielen auf ihn 1040 Stimmen. Dahinter folgten Margarete Sauer (CDU) mit 797, Gertraude Roß (SPD, Foto) mit 777, Anna Bormuth (CDU) mit 408, Peter Baenitz (CDU) mit 290, sowie Siegfried Oettmeier (Foto) mit 192 Stimmen.

Von 2061 Wahlberechtigten gaben 574 ihre Stimmen ab. Dies entspricht einer vergleichsweise hohen Wahlbeteiligung von knapp 28 Prozent...

Meldung:

Lautertal/Lindenfels, 11. April 2013
DGB Lautertal/Lindenfels

UmFAIRteilen - Reichtum besteuern!

Am Freitag (12.04.) steht die Reichtumsuhr vorm EDEKA in Lautern
DGB-Stand in Lautern

„UmFAIRteilen - Reichtum besteuern“! – unter diesem Motto führt der DGB-Kreisverband Bergstraße im April 2013 einen kreisweiten Aktionsmonat durch. Im Mittelpunkt steht die Schieflage der Einkommens- und Vermögensverteilung in Deutschland: „Die Reichen und Superreichen werden immer reicher, während gleichzeitig der Mittelstand schrumpft und immer mehr Menschen in Armut leben oder von Armut bedroht sind“, betont der DGB.

Im Rahmen des Aktionsmonats veranstaltet der DGB auch in Lautertal/Lindenfels zwei Straßenaktionen. Am Freitag, 12. April, informieren die Gewerkschafter zwischen 14 und 17 Uhr im Gewerbepark in Lautern...

Pressespiegel:

Lautertal, 09. April 2013
Bürgermeister Kaltwasser nimmt Stellung zu Dr. Kuhns Leserbrief

Polemik statt inhaltlicher Substanz

Bürgermeister Jürgen Kaltwasser

Stellungnahme des Bürgermeisters:

"Vor gut zwei Jahren läutete die CDU-geführte Bundesregierung nach der verheerenden Reaktorkatastrophe in Fukushima über Nacht die Energiewende in Deutschland ein. Die hessische Umweltministerin Lucia Puttrich (CDU) wirbt medienwirksam um Akzeptanz für diese Pläne. SPD und GLL sind bemüht, diese Energiewende im Lautertal umzusetzen. Der CDU-Beigeordnete Dr. Kuhn überzieht uns dafür mit Polemik und Kritik auf äußerst mäßigem Niveau. Verkehrte Welt! [...]"

Pressespiegel:

Jürgen Kaltwasser bei seiner Bewerbungsrede
Lautertal, 07. April 2013
BÜRGERMEISTERWAHL: Mitgliederversammlung stellt sich einstimmig hinter den seit 1996 amtierenden Verwaltungschef

BA: SPD unterstützt Kaltwassers Kandidatur

Für die SPD überreichte Beate Dechnig einen Blumenstrauß.

Bergsträßer Anzeiger: "Die Lautertaler SPD hat erwartungsgemäß Jürgen Kaltwasser als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 22. September nominiert. In geheimer Wahl stimmten alle Teilnehmer der Hauptversammlung in Beedenkirchen für den bisherigen Verwaltungschef.

Kaltwasser ist seit 1996 Bürgermeister in Lautertal. Bei der ersten Direktwahl des Gemeindeoberhaupts setzte sich der Verwaltungsexperte, der schon seit 1979 im Rathaus in Reichenbach arbeitet, gegen vier Gegenkandidaten durch..."

SPD Lautertal

Sitemap