SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

Kommunalwahl 2016 Weiterlesen »

Pressemitteilung:

09. November 2018
SPD Lautertal

Deutlich machen, wofür wir stehen – Ortsverein versucht eine Analyse des Landtagswahlergebnisses

Gleich zu Beginn der Mitgliederversammlung des SPD Ortsvereins Lautertal hatte Vorsitzender Wolfgang Hechler zwei schlechte Nachrichten zu verkünden. Zum einen hat Beate Dechnig, ehemals Vorsitzende der Gemeindevertretung und zuletzt Fraktionsvorsitzende, ihr Mandat in der Gemeindevertretung aus familiären Gründen niedergelegt. Wer ihr nachfolgt ist noch von einigen Formalien abhängig, soll aber alsbald bekanntgegeben werden. Die zweite Nachricht ist schon länger bekannt: die SPD hat die Landtagswahl verloren.

Meldung:

Lautertal, 25. Oktober 2018
SPD-Fraktion

Angriff auf den Bürgermeister - SPD geht mit LBL-Spitze hart ins Gericht

Die Lautertaler SPD-Fraktion ruft die LBL zur verbalen Abrüstung und zu mehr Sachlichkeit in der Gemeindevertretung auf. Anlass dieses Aufrufs der SPD sind die erneuten verbalen Entgleisungen der LBL-Fraktionsspitze in der letzten Gemeindevertretersitzung. Einzelne Mitglieder der LBL fallen leider immer wieder durch Unsachlichkeit, übertriebene Zuspitzung und polemische Äußerungen auf, so die SPD-Fraktion.

Pressemitteilung:

Wiesbaden, 03. September 2018
SPD-Regierungsteam

Thorsten Schäfer-Gümbel beruft Susanne Simmler für Umwelt und Norbert Schmitt für Wirtschaft in sein Regierungsteam

Landtagswahl 28.10.2018

Der Vorsitzende der HessenSPD und Spitzenkandidat seiner Partei zur Landtagswahl am 28. Oktober, Thorsten Schäfer-Gümbel, hat heute in Wiesbaden zwei weitere Mitglieder seines Regierungsteams vorgestellt: Der langjährige Landtagsabgeordnete und Finanzexperte Norbert Schmitt soll die Zuständigkeit für Wirtschaft und Energie übernehmen, die Erste Beigeordnete des Main-Kinzig-Kreises, Susanne Simmler, wird für Umwelt und Nachhaltigkeit verantwortlich sein.

Pressemitteilung:

02. September 2018
Verfassungsreform

Norbert Schmitt: Sehr gute Vorschläge aber Nachholbedarf bei gebührenfreier Bildung

„Mit der vorgesehenen größten Änderung der Hessischen Verfassung seit 72 Jahren wird sichergestellt, dass die Verfassung für heutige und zukünftige Herausforderungen gewappnet ist, sagte Norbert Schmitt, Obmann in der Verfassungsenquete des Hessischen Landtags.

Es lohne sich, dafür selbstbewusst in der Bevölkerung zu werben, damit den einzelnen Artikeln der Verfassungsänderung bei der anstehenden Volksabstimmung zugestimmt werde. „In der Enquetekommission herrschte sowohl zwischen den Fraktionen als auch in der Zusammenarbeit mit gesellschaftlichen Gruppen eine vorbildliche Debattenkultur, die Maßstäbe für demokratisches Ringen um wichtige Inhalte setzt “, sagte Schmitt weiter.

Pressemitteilung:

01. September 2018

Nächster Kegelabend der SPD

Die SPD lädt alle Mitglieder und Freunde zum dritten Kegelabend am 11.09.um 18 Uhr in der SSV Gaststätte ein!
Mandy Kaffenberger , Vorsitzende der SPD Reichenbach, freut sich auf eine lockeren Austausch zu politischen Themen und auf einen aktiven und geselligen Abend.

Pressemitteilung:

24. August 2018
SPD-Fraktion

Reaktion des Bürgermeisters menschlich nachvollziehbar – Mehrheitsfraktion nicht an Sachpolitik interessiert

„Nicht nur meckern, sondern versuchen, es besser zu machen“. Mit dieser vollmundigen Aussage, nachzulesen in der Ausgabe des Bergsträßer Anzeigers vom 24.11.2015, war die Lautertaler Bürgerliste zur Kommunalwahl 2016 angetreten. Das vom späteren Fraktionsvorsitzenden und baldigen Bürgermeisterkandidat Markus Bormuth formulierte Ziel deckt sich offenbar nicht mit den Zielen seiner Fraktionsmitglieder, die den Verlust des schon sicher geglaubten Bürgermeisterpostens selbst nach einem Jahr noch nicht verkraftet haben. Manche haben sich bereits ohne Begründung sang- und klanglos völlig aus dem politischen Leben verabschiedet. Der seit dieser Wahlschlappe in die Funktion des Fraktionsvorsitzenden und Sprachrohrs der Bürgerliste gekommene Martin Grzbellus räumte vielleicht auch deshalb schon am 17. März 2018 in einem weiteren Bericht des Bergsträßer Anzeigers kleinlaut ein, „Kommunalpolitik ist nicht so leicht, wie es aussieht. Daher ist uns auch in der ersten Zeit nicht so viel gelungen“. Nun gelungen ist der LBL eigentlich auch seither nichts.

Pressemitteilung:

14. August 2018

Schannenbach: Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses nimmt Gestalt an -

SPD-Fraktion machte sich vor abschließenden Beratungen im Bauausschuss ein Bild

Die SPD-Fraktion in der Lautertaler Gemeindevertretung hat sich eine Wochen vor den geplanten abschließenden Beratungen zur Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses Schannenbach ein Bild von den aktuellen Gegebenheiten gemacht. Wehrführer Harald Lannert und sein Stellvertreter Andreas Benker hatten sich die Zeit für eine Führung und die Beantwortung von Fragen genommen. Auch Bürgermeister Andreas Heun schloss sich der Besichtigung an.

Pressemitteilung:

22. Mai 2018

Bei der SPD Reichenbach ging es „in die Vollen“

2. Kegelabend der SPD

Draußen rollte das runde Leder auf dem Sportplatz beim Training der SSV-Fußballer, drinnen ging es bei der SPD Reichenbach auf der Kegelbahn des SSV-Heims in die Vollen. Zum zweiten Mal waren am Dienstag (22.5.) Freundinnen und Freunde der Einladung der SPD-Vorsitzenden Mandy Kaffenberger gefolgt, sich in zwangloser Atmosphäre zu tagespolitischen regionalen und überregionalen Themen auszutauschen.

Pressemitteilung:

26. April 2018

Spielend ins Gespräch kommen!

Reichenbach

Bei einem Vorstandstreffen der SPD Reichenbach wurden unter dem Vorsitz von Mandy Kaffenberger für die kommenden Monate einige Termine festgemacht. So steht als nächstes erneut ein nicht nur für Mitglieder gedachter Kegelabend im SSV-Heim an. Unter dem Motto „Spielend ins Gespräch kommen“ hofft die SPD auf regen Zuspruch. Gegenseitiges Kennenlernen und der Austausch von Meinungen zum aktuellen und insbesondere örtlichen Geschehen stehen bei dem zwanglosen Treffen im SSV-Heim am Dienstag, 22. Mai 2018 ab 18 Uhr im Vordergrund.

Pressemitteilung:

29. März 2018
Haushaltsplan 2018

SPD Lautertal: Sparen an den richtigen Stellen und soziale Infrastruktur erhalten - Realismus statt Populismus

Die SPD Lautertal bekennt sich – wie schon in der letzten Bürgerversammlung - zur Mitverantwortung an allen in den vergangenen Jahren getroffenen Entscheidungen, sieht sich aber auch trotz ihrer Oppositionsrolle weiterhin in der Pflicht, an der Zukunftsgestaltung für Lautertal mitzuwirken. „Dabei sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, über Parteigrenzen hinaus auf allen Ebenen die besten Lösungen für die finanziell stark in Bedrängnis geratene Gemeinde zu erarbeiten“, hofft die Fraktionsvorsitzende Beate Dechnig. Scheinbar tut sich dabei besonders die seit der Kommunalwahl vor zwei Jahren mit einer satten Mehrheit ausgestattete Bürgerliste schwer, Realpolitik auf den Weg zu bringen, meint Wolfgang Hechler, Gemeindevertreter und Vorsitzender der SPD-Lautertal.

Pressemitteilung:

07. März 2018

Premiere geglückt – Reger Zuspruch beim ersten „politischen Kegelabend“ der SPD Reichenbach

Spielend ins Gespräch kommen. Unter diesem Motto hatte die Vorsitzende der SPD Reichenbach, Mandy Kaffenberger, zu einem „politischen Kegelabend“ in das SSV-Heim am Felsenmeer eingeladen. Der rege Zuspruch zeigt, dass es neben den rein politischen Treffen, bei dem manchmal der Gedankenaustausch zu kurz kommt, großes Interesse an einem zwanglosen Treffen besteht, bei dem das ein oder andere aktuelle Thema in lockerer Atmosphäre in ständig wechselnden Besetzungen besprochen werden kann.

Pressemitteilung:

18. Februar 2018

Spielend ins Gespräch kommen - SPD Reichenbach lädt zum politischen Kegelabend ein

Liebe Parteimitglieder und Freunde der SPD- Lautertal.

Die Vorsitzende der SPD Reichenbach, Mandy Kaffenberger, lädt am 6. März 2018
ab 18 Uhr alle Mitglieder und politisch Interessierten zu einem politischen
Kegelabend in die SSV-Gaststätte am Felsenmeer ein. Der Termin bietet eine
willkommene Gelegenheit einmal abseits von politischen Sitzungen "spielend ins
Gespräch zu kommen". Die Idee war bei der Jahreshauptversammlung des
Ortsbezirks geboren worden und soll nach Möglichkeit zu einer Dauereinrichtung
werden.

Ich freue mich auf rege Teilnahme und interessante Gespräche.

Mandy Kaffenberger

Pressemitteilung:

14. Februar 2018

Blick geht nach vorne - Enttäuscht von Personaldiskussionen -

Genossen machten sich am Aschermittwoch beim sehr gut besuchten Heringsessen Luft

Sauer wie der auf dem Speiseplan stehende Hering waren die Genossinnen und Genossen der SPD Lautertal über die im Rahmen der Koalitionsverhandlungen zu Tage tretenden Personaldiskussionen innerhalb des Bundesparteivorstands. Den handelnden Personen wurde hier durchweg eine schlechte Performance ins Parteibuch geschrieben. Klar formuliert wurden auch die unterschiedlichen Meinungen zum ausgehandelten Koalitionsvertrag und zum bevorstehenden Mitgliederentscheid über die Fortsetzung einer Koalition mit CDU/CSU. Sicher nahmen die Anwesenden der sehr gut besuchten Veranstaltung im SSV-Heim genügend Argumente für ein Für oder Wider mit nach Hause. Letzte Fragen können sich die SPD-Mitglieder auch am Sonntag (18.2.2018, ab 10 Uhr) bei einem Mitgliederplenum im Gasthaus „Zur Traube“ in Reichenbach beantworten lassen.

Pressemitteilung:

27. Januar 2018

Einladung zum Heringsessen

Liebe Genossinnen und Genossen.
liebe Freundinnen und Freunde der SPD-Lautertal,

am Aschermittwoch (14.2.2018) lädt die SPD-Lautertal ihre Mitglieder und solche die es werden wollen zu einem zwanglosen Meinungsaustausch zu aktuellen politischen Themen ein. Treffpunkt ist um 19 Uhr das

SSV-Heim in Reichenbach. Angekündigt haben sich auch der SPD-Kreisbeigeordnete Karsten Krug und der Lautertaler Bürgermeister Andreas Heun. Sicher eine willkommene Gelegenheit, auch einmal außerhalb von Tagesordnungen ins Gespräch zu kommen.

Passend zum Aschermittwoch bietet die Pächter-Familie Prskalo neben den üblichen Speisen an diesem Abend auch den traditionellen Hering mit Kartoffeln für 9,90 EUR an. Um besser planen zu können werden ab sofort Anmeldungen unter der Email ferdinand.derigs@web.de oder Telefon 06254 3114 aufgenommen.

Eure SPD Lautertal

Pressemitteilung:

22. Januar 2018

SPD Lautertal lädt zur JHV ein

08.02.2018 um 19:30 Uhr

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Freundinnen und Freunde der SPD-Lautertal,

die SPD-Lautertal wünscht Euch ein gutes neues Jahr 2018 und lädt alle Mitglieder und gerne auch solche die es werden wollen zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 8. Februar 2018 in das SSV-Heim im Ortsteil Reichenbach ein. Die Versammlung startet um 19.30 Uhr. Auf der vom Vorsitzenden Wolfgang Hechler aufgestellten Tagesordnung stehen zunächst die Berichte aus dem Vorstand, den Ortsbezirken und dem Gemeindevorstand mit sich anschließender Aussprache. Dann soll ein neuer Vorstand gewählt werden. Weiter stehen die Wahl von Delegierten für die Unterbezirksparteitage, die Wahlkreiskonferenz der SPD-Bergstraße-Ost anlässlich der Landtagswahl am 28. Oktober 2018 sowie für die Europawahl 2019 an. Darüber hinaus könnt Ihr beim Vorsitzenden Anträge einreichen. Sicher ist auch Zeit für einen regen Gedankenaustauschlieder zur bevorstehenden bundesweiten Mitgliederbefragung zu einem möglichen Eintritt in eine weitere große Koalition. Der Vorstand der SPD-Lautertal freut sich auf einen interessanten Abend.

Eure SPD-Lautertal

Meldung:

15. August 2017

Andreas Heun beim DGB Lautertal

Andreas Heun stellte sich beim DGB vor
Seinen Antrittsbesuch stattete der unabhängige Bürgermeisterkandidat Andreas Heun (Dieburg) dem DGB-Ortsverband Lautertal/Lindenfels ab. In einer gut besuchten Vorstandssitzung im SSV-Vereinsheim in Reichenbach informierte Heun über seinen beruflichen Werdegang als Diplom-Betriebswirt, Diplom-Verwaltungswirt und heutigen Leiter des Job-Centers in Darmstadt.
Als wichtigste Aufgabe im Bürgermeisteramt sieht Heun den baldigen Abbau der Verschuldung Lautertals und die Entlastung der Bürgerinnen und Bürger von Steuern und Gebühren an. Nach der Entlassung aus dem Landesprojekt des Rettungsschirms sollten in erster Linie die ins uferlose gestiegenen Grundsteuern auf das frühere Normalmaß zurückgeführt und langfristig die Entlastung der Eltern von den Kindergartenbeiträgen angestrebt werden. Dazu müssten aber die gemeindlichen Gremien und die Bürgerinnen und Bürger Widerstand gegen die kommunalfeindlichen Pläne der Hessischen Landesregierung leisten und ein Umdenken in Wiesbaden bewirken. In Zukunft sollten die Kommunen auf dem Land wieder so ausgestattet werden, dass sie gegenüber den reichen Städten und Gemeinden in den wirtschaftlich bevorteilten Regionen gleichgestellt würden.

Pressemitteilung:

25. März 2017
Programmparteitag der SPD Bergstraße

SPD im Aufwind

8 Lautertaler aktiv mit dabei

SPD im Aufwind
Kräftig im Aufwind befindet sich derzeit die SPD. Seit der Nominierung des Kanzlerkandidaten Martin Schulz geht ein Ruck durch die Partei, neue Mitglieder kommen hinzu, alte kommen zurück und machen mit neuem Schwung wieder mit. Dies wurde auch beim jüngsten Unterbezirksparteitag im Viernheimer Bürgerhaus deutlich, der von der Kreisvorsitzenden Christine Lambrecht (MdB) geleitet wurde und an dem acht Lautertaler teilnahmen.
In ihrer mit großem Beifall aufgenommenen Grundsatzrede machte die Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion deutlich, dass die SPD in erster Linie eine Programmpartei sei. Mit einer großen Zahl von gut vorbereiteten Anträgen wäre sie das belebende und bewegende Element in der Großen Koalition. Als besonderen Erfolg führte Lambrecht die Einführung des Mindestlohnes an, der Millionen von Menschen wenigstens ein bescheidenes geregeltes Einkommen ermögliche. Mit Martin Schulz werde jetzt versucht, die für Deutschland in einer schwierigen Zeit sehr erfolgreiche Agenda 2010 fortzuschreiben, Auswüchse zu beseitigen und ein Mehr an Gerechtigkeit herzustellen.
An dem sehr gut besuchten Parteitag nahmen neben der Kreisvorsitzenden auch die Landtagsabgeordneten Karin Hartmann und der frühere Lautertaler Norbert Schmitt, Kreisbeigeordneter Karsten Krug teil.

Pressemitteilung:

17. März 2017
SPD Lautertal beim DGB

„Sinkflug der Renten stoppen“

„Sinkflug der Renten stoppen“
Für einen Kurswechsel in der Rentenpolitik wirbt der DGB-Ortsverband Lautertal/Lindenfels. In einer Veranstaltung im SSV-Vereinsheim in Reichenbach machte er deutlich, dass „der Sinkflug der Renten gestoppt, sowie das Niveau der gesetzlichen Rente stabilisiert und wieder deutlich angehoben werden müsse“.
Referent Ingo Thaidigsmann, Abteilungsleiter beim Bundesvorstand der IG BAU, bedauerte, dass „seit Anfang der 1980-er Jahre an der Rente geschraubt“ werde. Mit dem Ergebnis, dass die Renten heute immer kleiner würden. Daran änderten auch die zum Teil bis ins hohe Alter veränderten Eintrittsdaten nichts. Ein Rentenbeginn mit 73 Jahren, wie von Finanzminister Schäuble gefordert, wäre „vollkommen unrealistisch“.
Thaidigsmann nannte ein Beispiel dafür, was ein höheres oder niedrigeres Rentenniveau bewirke. Wenn ein Arbeitnehmer heute 2.500 Euro verdiene und bei diesem Verdienst 40 Jahre arbeiten würde, bekäme er bei dem heutigen Niveau eine Bruttorente von etwa 1.000 Euro.

Pressemitteilung:

01. März 2017
PolitischerAschermittwoch

Ehrung Heinz Eichhorn

„Die neue Mehrheit kocht auch nur mit Wasser“
Ein Kurzreferat von Bürgermeister Jürgen Kaltwasser, sowie die Ehrung zweier langjährig Aktiver standen im Mittelpunkt des Politischen Aschermittwochs der Lautertaler SPD. Im SSV-Vereinsheim in Reichenbach schrieb Kaltwasser den Sozialdemokraten gute Chancen zu, bei den nächsten Kommunalwahlen wieder stärkste Partei zu werden.
Wenn er derzeit mit den Leuten rede, so der Rathauschef, höre er oft die Meinung, dass „die neue Mehrheit auch nur mit Wasser koche“. Und bald hätte sich dort die Erkenntnis durchgesetzt, dass alles, was die Gemeinde ihren Bürgerinnen und Bürgern biete, von diesen auch bezahlt werden müsse.
Zusammen mit dem Parteivorsitzenden Wolfgang Hechler würdigte Kaltwasser die „Lebensleistung“ des ehrenamtlichen Kommunalpolitikers Heinz Eichhorn.

Pressemitteilung:

01. März 2017

Ehrungen der SPD Lautertal

Alfred Kunert


Ehrung Alfred Kunert
Zusammen mit dem Parteivorsitzenden Wolfgang Hechler würdigte Kaltwasser die „Lebensleistung“ des ehrenamtlichen Kommunalpolitikers Alfred Kunert. Kunert trat 1998 in die SPD ein und war bis 2013 Schriftführer der SPD Lautern. 1999 bis 2003 arbeitete er im Vorstand der SPD Lautertal als Beisitzer mit, führte die Partei bis 2012 und war bis 2015 stellvertretender Vorsitzender.
Zehn Jahre gehörte Kunert der Gemeindevertretung an, war in der Verbandsversammlung Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (KMB) und arbeitete danach fünf Jahre im Gemeindevorstand mit. In dieser Zeit, so Kaltwasser und Hechler übereinstimmend, hätte Kunert seine Arbeit „mit Konstanz, großer Sorgfalt und einem hohen Maß an Sachkenntnis wahrgenommen, die er sich durch seine verantwortungsvollen Funktionen als Beamter der Deutschen Bundesbahn (DB) erworben habe“.
Darüber hinaus leitete Kunert von 1986 bis 2010 den Kinderchor, den Jugendchor, sowie den Pop-Chor des Gesangvereins „Sängerlust“ in Lautern, war von 1985 bis 2003 im Vorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Reichenbach aktiv und brachte seine Lebenserfahrung als Schöffe am Landgericht in Darmstadt ein. Wegen seiner Verdienste um unser Land werde die SPD für Kunert den Landesehrenbrief beantragen.

Meldung:

Heppenheim, 31. März 2015

Kummer besucht Caritas

Landratskandidat setzt Informationsreise durch den Kreis fort
Gerald Kummer

Landratskandidat Gerald Kummer (SPD) setzt seine „Kummer-kümmert-sich-Tour“ auch vor dem zweiten Wahlgang fort. Am vergangenen Montag besuchte der Landtagsabgeordnete die Caritas in Heppenheim. Von dort aus koordiniert der Sozialverband der katholischen Kirche mit seiner Selbsthilfekontaktstelle unter anderem 145 Selbsthilfegruppen im gesamten Kreisgebiet „Und auch darüber hinaus“, wie die zuständige Mitarbeiterin Maritta Eckert-Geis erläutert. „Unsere Aufgabe ist es, Menschen bei der Gruppensuche zu unterstützen, die Gruppenarbeiten zu unterstützen und zu koordinieren. Dies gilt auch überkonfessionell“, so Eckert-Geis. Von Schlafapnoe bis hin zu Fibromyalgie: Patienten im Kreis mit den verschiedensten Krankheitsbildern helfen sich durch Erfahrungsaustausch gegenseitig...

Meldung:

Wiesbaden / Bergstraße, 25. März 2015
Kommunaler Finanzausgleich

Gerald Kummer (SPD): Landesregierung muss den KFA zurücknehmen und Kommunen angemessen und fair finanzieren

Gerald Kummer

Der Bergsträßer Landratskandidat Gerald Kummer (SPD)  hat in seiner Funktion als Abgeordneter die Landesregierung in der gestrigen Plenardebatte des hessischen Landtages zum Gesetzentwurf zur Neuordnung des kommunalen Finanzausgleichs (KFA) aufgefordert, diesen in seiner jetzigen Form zurückzunehmen. „Der jetzige Gesetzentwurf bekommt im besten Fall die Note ungenügend. Die dringend notwendige Verbesserung der kommunalen Finanzlage wird nicht erreicht und die von den Kommunen zu erfüllenden Leistungen werden nicht angemessen berücksichtigt. Dies ist die letzte Chance einer außergerichtlichen Einigung. Ansonsten wird die Frage, ob dieser Gesetzentwurf mit der Hessischen Verfassung konform ist, von Gerichten geklärt werden müssen. Die Landesregierung muss den Gesetzentwurf zurückziehen“, sagte Kummer am Mittwoch in Wiesbaden...

Meldung:

Bergstraße, 24. März 2015
Landratswahl

SPD stellt Weichen für die Stichwahl

Bevor sich der Vorstand der Bergsträßer SPD detailliert mit den Ergebnissen der Landratswahl vom Sonntag auseinandergesetzte, ging ein großes Dankeschön an den Landratskandidaten Gerald Kummer. „Dank deines sehr engagierten Wahlkampfs hast du gegen eine rechnerisch satte Mehrheit von CDU und Grünen im Kreis Bergstraße mit annähernd vierzig Prozent im ersten Wahlgang ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Jetzt gilt es, die Zeit bis zur Stichwahl am 19. April zu nutzen und für noch mehr Unterstützung zu werben und als erster durch das Ziel zu laufen“, eröffnete die stellvertretende Unterbezirksvorsitzende Karin Hartmann, MdL, die Sitzung.  Bei den Sozialdemokraten herrschte Optimismus für die anstehende Stichwahl...

Meldung:

Gerald Kummer
Lautertal, 13. März 2015
Kummer-kümmert-sich-Tour

"Da greift man sich an den Kopf“

Der Landratskandidat lässt sich in Reichenbach von Vereinsvorsitzenden Sorgen und Nöte schildern
Gerald Kummer

Die lebhafte Diskussion mit Vereinsvertretern in Lautertal war so
richtig nach dem Geschmack des Landratskandidaten Gerald Kummer. Gut drei Wochen vor der Landratswahl am 22. März suchte Kummer das Gespräch, um zu erfahren, wo die die Vereine der Schuh drückt. Der SPD-Ortsverbands hatte ins Vereinsheim der Sänger- und Sportvereinigung am Felsenmeer in Reichenbach eingeladen.

Der Lautertaler SPD-Vorsitzende Rouven Röhrig bezeichnete in seiner kurzen Ansprache das Ehrenamt als „Fundament der Gesellschaft“...

Aus den Unterbezirken:

WWW, 12. März 2015

SPD-Promis in Google stark vertreten

Kaltwasser, Schmitt, Hartmann, Lambrecht

Gleich 2.800 Ergebnisse werden in Google geliefert, wenn man dort „jürgen kaltwasser bürgermeister lautertal odw“ eingibt. Texte und Fotos über ihn werden in Sekundenbruchteilen zusammengestellt und angezeigt. Fotos des Lautertaler Bürgermeisters sind in erster Linie in der Homepage der Lautertaler SPD, aber auch im Bergsträßer Anzeiger und Starkenburger Echo, der Homepage der Gemeinde und der SPD Bergstraße, sowie den Online-Briefen der SPD zu sehen...

SPD Lautertal

Sitemap