SPD Lautertal
Traditionsreich – Gegenwärtig – Zukunftsorientiert

Fraktionsvorstand der SPD in der Gemeindevertretung  Weiterlesen »

Pressemitteilung:

18. Juli 2017
SPD-Lautertal unterstützt Bürgermeister-Kandidatur des Verwaltungsfachmanns

Andreas Heun überzeugt auf ganzer Linie

Gespannt lauschten die Genossinnen und Genossen den Ausführungen von Andreas Heun bei der außerordentlichen Mitgliedersammlung der SPD Lautertal am Sonntag (16.7.) in Beedenkirchen. Der Vorstand hatte sich zuvor mit dem Bewerber für die Nachfolge des scheidenden Bürgermeisters Jürgen Kaltwasser getroffen und zeigte sich so begeistert von dessen Qualifikation und Vita, dass man zu der Überzeugung kam, keinen weiteren Kandidaten aus den eigenen Reihen zu nominieren. Die Partei sieht dabei ein großes Plus gegenüber seinem Gegenkandidaten besonders auch darin, als externer Kandidat eine unvoreingenommene Sicht auf die kommunalpolitischen Herausforderungen des Lautertals zu haben.

Pressemitteilung:

20. April 2017

SPD unterstützt DGB-Forderung nach Gebührenfreiheit für Kindergärten

SPD unterstützt DGB-Forderung nach Gebührenfreiheit für Kindergärten
Mit ihrer Forderung nach Gebührenfreiheit für Kindergärten steht der DGB Ortsverband Lautertal/Lindenfels nicht mehr alleine da. Die Gewerkschafter hatten die drastische Gebührenerhöhung durch die Mehrheitsfraktionen von LBL und CDU in Lautertal kritisiert und die Gebührenfreiheit für alle Kindergärten als Ziel auf ihre Fahnen geheftet. Inzwischen sei eine ganze Reihe von Zustimmungen eingetroffen, die auf eine Umsetzung des Vorhabens hoffen lassen, heißt es in einem Pressebericht des DGB.

Pressemitteilung:

25. März 2017
Programmparteitag der SPD Bergstraße

SPD im Aufwind

8 Lautertaler aktiv mit dabei

SPD im Aufwind
Kräftig im Aufwind befindet sich derzeit die SPD. Seit der Nominierung des Kanzlerkandidaten Martin Schulz geht ein Ruck durch die Partei, neue Mitglieder kommen hinzu, alte kommen zurück und machen mit neuem Schwung wieder mit. Dies wurde auch beim jüngsten Unterbezirksparteitag im Viernheimer Bürgerhaus deutlich, der von der Kreisvorsitzenden Christine Lambrecht (MdB) geleitet wurde und an dem acht Lautertaler teilnahmen.
In ihrer mit großem Beifall aufgenommenen Grundsatzrede machte die Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion deutlich, dass die SPD in erster Linie eine Programmpartei sei. Mit einer großen Zahl von gut vorbereiteten Anträgen wäre sie das belebende und bewegende Element in der Großen Koalition. Als besonderen Erfolg führte Lambrecht die Einführung des Mindestlohnes an, der Millionen von Menschen wenigstens ein bescheidenes geregeltes Einkommen ermögliche. Mit Martin Schulz werde jetzt versucht, die für Deutschland in einer schwierigen Zeit sehr erfolgreiche Agenda 2010 fortzuschreiben, Auswüchse zu beseitigen und ein Mehr an Gerechtigkeit herzustellen.
An dem sehr gut besuchten Parteitag nahmen neben der Kreisvorsitzenden auch die Landtagsabgeordneten Karin Hartmann und der frühere Lautertaler Norbert Schmitt, Kreisbeigeordneter Karsten Krug teil.

Pressemitteilung:

17. März 2017
SPD Lautertal beim DGB

„Sinkflug der Renten stoppen“

„Sinkflug der Renten stoppen“
Für einen Kurswechsel in der Rentenpolitik wirbt der DGB-Ortsverband Lautertal/Lindenfels. In einer Veranstaltung im SSV-Vereinsheim in Reichenbach machte er deutlich, dass „der Sinkflug der Renten gestoppt, sowie das Niveau der gesetzlichen Rente stabilisiert und wieder deutlich angehoben werden müsse“.
Referent Ingo Thaidigsmann, Abteilungsleiter beim Bundesvorstand der IG BAU, bedauerte, dass „seit Anfang der 1980-er Jahre an der Rente geschraubt“ werde. Mit dem Ergebnis, dass die Renten heute immer kleiner würden. Daran änderten auch die zum Teil bis ins hohe Alter veränderten Eintrittsdaten nichts. Ein Rentenbeginn mit 73 Jahren, wie von Finanzminister Schäuble gefordert, wäre „vollkommen unrealistisch“.
Thaidigsmann nannte ein Beispiel dafür, was ein höheres oder niedrigeres Rentenniveau bewirke. Wenn ein Arbeitnehmer heute 2.500 Euro verdiene und bei diesem Verdienst 40 Jahre arbeiten würde, bekäme er bei dem heutigen Niveau eine Bruttorente von etwa 1.000 Euro.

Pressemitteilung:

01. März 2017
PolitischerAschermittwoch

Ehrung Heinz Eichhorn

„Die neue Mehrheit kocht auch nur mit Wasser“
Ein Kurzreferat von Bürgermeister Jürgen Kaltwasser, sowie die Ehrung zweier langjährig Aktiver standen im Mittelpunkt des Politischen Aschermittwochs der Lautertaler SPD. Im SSV-Vereinsheim in Reichenbach schrieb Kaltwasser den Sozialdemokraten gute Chancen zu, bei den nächsten Kommunalwahlen wieder stärkste Partei zu werden.
Wenn er derzeit mit den Leuten rede, so der Rathauschef, höre er oft die Meinung, dass „die neue Mehrheit auch nur mit Wasser koche“. Und bald hätte sich dort die Erkenntnis durchgesetzt, dass alles, was die Gemeinde ihren Bürgerinnen und Bürgern biete, von diesen auch bezahlt werden müsse.
Zusammen mit dem Parteivorsitzenden Wolfgang Hechler würdigte Kaltwasser die „Lebensleistung“ des ehrenamtlichen Kommunalpolitikers Heinz Eichhorn.

Pressemitteilung:

01. März 2017

Ehrungen der SPD Lautertal

Alfred Kunert


Ehrung Alfred Kunert
Zusammen mit dem Parteivorsitzenden Wolfgang Hechler würdigte Kaltwasser die „Lebensleistung“ des ehrenamtlichen Kommunalpolitikers Alfred Kunert. Kunert trat 1998 in die SPD ein und war bis 2013 Schriftführer der SPD Lautern. 1999 bis 2003 arbeitete er im Vorstand der SPD Lautertal als Beisitzer mit, führte die Partei bis 2012 und war bis 2015 stellvertretender Vorsitzender.
Zehn Jahre gehörte Kunert der Gemeindevertretung an, war in der Verbandsversammlung Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (KMB) und arbeitete danach fünf Jahre im Gemeindevorstand mit. In dieser Zeit, so Kaltwasser und Hechler übereinstimmend, hätte Kunert seine Arbeit „mit Konstanz, großer Sorgfalt und einem hohen Maß an Sachkenntnis wahrgenommen, die er sich durch seine verantwortungsvollen Funktionen als Beamter der Deutschen Bundesbahn (DB) erworben habe“.
Darüber hinaus leitete Kunert von 1986 bis 2010 den Kinderchor, den Jugendchor, sowie den Pop-Chor des Gesangvereins „Sängerlust“ in Lautern, war von 1985 bis 2003 im Vorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Reichenbach aktiv und brachte seine Lebenserfahrung als Schöffe am Landgericht in Darmstadt ein. Wegen seiner Verdienste um unser Land werde die SPD für Kunert den Landesehrenbrief beantragen.

Meldung:

Lautertal-Elmshausen, 13. Februar 2017
SPD Elmshausen

Mitglieder bestätigten den Vorstand einstimmig

Neue Antragsideen: Wiederkehrende Straßenbeitragssatzung und Mitnahmebank - Modelle für die Gemeinde Lautertal?

Die Mitglieder des SPD-Ortsbezirks Elmshausen bestätigten ihren Vorstand auf der Jahreshauptversammlung 2017 einstimmig. Neben Tobias Pöselt als Vorsitzender bleibt damit auch Claudia Czyrt stellvertretende Vorsitzende und Schriftführerin in Personalunion. Für die Finanzen des Ortsbezirks beleibt Wolfgang Helfrich zuständig. Als Beisitzer wurde Walter Berghaus bestätigt und Hans Jährling neu gewählt.

Meldung:

Lautertal-Elmshausen, 13. Februar 2017
SPD Elmshausen

Hans Jährling und Claudia Czyrt für langjährige Mitgliedschaft geehrt

Der SPD-Ortsbezirk Elmshausen ehrte auf seiner Jahreshauptversammlung drei treue Mitglieder. Für ein halbes Jahrhundert in der SPD wurde der ehemalige Erster Beigeordnete der Gemeinde Elmshausen-Wilmshausen Hans Jährling geehrt.

Meldung:

Lautertal-Elmshausen, 15. November 2016
SPD Elmshausen

Ein neuer Name für den „Radlettplatz“?

Der SPD-Ortsbezirk Elmshausen fährt seinen Kurs weiter und bringt neue Initiativen in den Elmshäuser Ortsbeirat ein. Nachdem die SPD-Ortsbeiräte Matthias Münster, Walter Kirchbaum und Tobias Pöselt bereits mehrere ortspolitische Themen angetrieben hatten – etwa Verbesserungen am Elmshäuser Friedhof, ein Parkkonzept für die Straße Am Teufelsbach, die Idee einer Mountainbikestrecke rund um das Lautertal oder die Errichtung eines Naturparkplatzes am Sportplatz –, werden nun drei weitere Anträge auf der Agenda der nächsten Ortsbeiratssitzung stehen.

Meldung:

Lautertal-Elmshausen, 06. Oktober 2016
SPD Elmshausen

SPD geht Parkprobleme an

Der SPD-Ortsbezirk zeigt sich erfreut über die erfolgte Ausweisung des Parkverbots im „Mühlbergweg“ in Elmshausen. Der Weg wurde, nachdem dieser jahrelang eine „Schotterpiste“ mit vielen Schlaglöchern war, durch das Vorantreiben der Sozialdemokraten ausgebaut. Dabei hatte die Gemeinde Lautertal gemeinsam mit den Anliegern eine kostengünstige und zweckmäßige Ausbauvariante gefunden. Nach Abschluss des Straßenbaus hatten sich jedoch viele Anwohner ein zusätzliches Parkverbot in der schmalen Straße gewünscht und Kontakt mit den SPD-Ortsbeiräten aufgenommen...

Pressemitteilung:

27. August 2016
SPD vor Ort

Flüchtlinge verstärken Fußballteam

INTEGRATION SG Lautern erklärt Politikern, wie Syrer und Iraker zum Spielerpass gekommen sind

Die Fußballer der Sportgemeinschaft Lautern (SG) verfügen über den einzigen Rasenplatz in der Gemeinde Lautertal. Das hat nicht verhindert, dass die Mannschaft in die D-Klasse abgestiegen ist und damit die Nachwuchsprobleme noch größer geworden sind. Damit wollte sich Rainer Röhm, der Leiter der Fußballabteilung, nicht abfinden. Er hat den Kontakt zu den 49 Flüchtlingen geknüpft, die im Dorf leben. Sechs der jungen Leute aus Syrien und aus dem Irak verstärken mittlerweile die erste Herrenmannschaft. Mitglieder der SPD-Fraktion in der Gemeindevertretung informierten sich am Dienstag im Ortsteil Lautern, wie Integration durch Sport funktioniert.

Meldung:

15. August 2016
SPD vor Ort

Kunstrasenplatz eine „Erfolgsgeschichte“

SSV Reichenbach

„Mit dem Kunstrasenplatz kamen neue Spieler und sportliche Erfolge zur Sänger- und Sportvereinigung (SSV). Die hohen Investitionen und das finanzielle Risiko haben sich bezahlt gemacht“, meinen die Verantwortlichen der SSV und zeigten sich sehr zufrieden mit der Entwicklung der Anlage unterhalb des Felsenmeeres und den sportlichen Erfolgen der letzten Jahre.
Bei einer Begehung mit Bürgermeister Jürgen Kaltwasser (SPD), dem früheren Bezirksfußballwart Rolf Herbold, sowie einigen Mandatsträgern erinnerte SSV-Rechner Klaus Ertl an die Ausgangslage vor sieben Jahren.

Meldung:

02. August 2016
Sommertour mit der SPD

Christine Lambrecht unterwegs im Lautertal

„In dicht besiedelten Regionen ist es wichtig, solche Naherholungsgebiete zu haben. Die Gemeinde, die örtlichen Verschönerungsvereine, Seniorenbeirat, Odenwaldklub (OWK) und der Geonaturpark haben mit der Ausweisung von Wanderwegen und Ruheplätzen in Lautertal hervorragende Arbeit geleistet“, zeigte sich die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion und Bundestagsabgeordnete Christine Lambrecht (MdB) voll des Lobes über die örtlichen Aktivitäten.

Pressemitteilung:

21. April 2015
Gerald Kummer unterliegt in der Stichwahl

Mit dem Wahlergebnis nicht zufrieden

Gerald Kummer verliert mit 46,7% gegen Engelhardt.

Mit dem Ausgang der Stichwahl ist die SPD Lautertal nicht zufrieden. Hätte sie doch gerne Ihrem Kandidaten Gerald Kummer zum Sieg gratuliert, musste sie am vergangen Sonntagabend mit zusehen, wie die CDU gewinnt. Die Parteikaste schien die Wähler, welche Engelhardt zum Nachfolger von Landrat Wilkes gewählt haben, nicht zu interessieren...

Meldung:

Heppenheim, 31. März 2015

Kummer besucht Caritas

Landratskandidat setzt Informationsreise durch den Kreis fort
Gerald Kummer

Landratskandidat Gerald Kummer (SPD) setzt seine „Kummer-kümmert-sich-Tour“ auch vor dem zweiten Wahlgang fort. Am vergangenen Montag besuchte der Landtagsabgeordnete die Caritas in Heppenheim. Von dort aus koordiniert der Sozialverband der katholischen Kirche mit seiner Selbsthilfekontaktstelle unter anderem 145 Selbsthilfegruppen im gesamten Kreisgebiet „Und auch darüber hinaus“, wie die zuständige Mitarbeiterin Maritta Eckert-Geis erläutert. „Unsere Aufgabe ist es, Menschen bei der Gruppensuche zu unterstützen, die Gruppenarbeiten zu unterstützen und zu koordinieren. Dies gilt auch überkonfessionell“, so Eckert-Geis. Von Schlafapnoe bis hin zu Fibromyalgie: Patienten im Kreis mit den verschiedensten Krankheitsbildern helfen sich durch Erfahrungsaustausch gegenseitig...

Meldung:

Wiesbaden / Bergstraße, 25. März 2015
Kommunaler Finanzausgleich

Gerald Kummer (SPD): Landesregierung muss den KFA zurücknehmen und Kommunen angemessen und fair finanzieren

Gerald Kummer

Der Bergsträßer Landratskandidat Gerald Kummer (SPD)  hat in seiner Funktion als Abgeordneter die Landesregierung in der gestrigen Plenardebatte des hessischen Landtages zum Gesetzentwurf zur Neuordnung des kommunalen Finanzausgleichs (KFA) aufgefordert, diesen in seiner jetzigen Form zurückzunehmen. „Der jetzige Gesetzentwurf bekommt im besten Fall die Note ungenügend. Die dringend notwendige Verbesserung der kommunalen Finanzlage wird nicht erreicht und die von den Kommunen zu erfüllenden Leistungen werden nicht angemessen berücksichtigt. Dies ist die letzte Chance einer außergerichtlichen Einigung. Ansonsten wird die Frage, ob dieser Gesetzentwurf mit der Hessischen Verfassung konform ist, von Gerichten geklärt werden müssen. Die Landesregierung muss den Gesetzentwurf zurückziehen“, sagte Kummer am Mittwoch in Wiesbaden...

Meldung:

Bergstraße, 24. März 2015
Landratswahl

SPD stellt Weichen für die Stichwahl

Bevor sich der Vorstand der Bergsträßer SPD detailliert mit den Ergebnissen der Landratswahl vom Sonntag auseinandergesetzte, ging ein großes Dankeschön an den Landratskandidaten Gerald Kummer. „Dank deines sehr engagierten Wahlkampfs hast du gegen eine rechnerisch satte Mehrheit von CDU und Grünen im Kreis Bergstraße mit annähernd vierzig Prozent im ersten Wahlgang ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Jetzt gilt es, die Zeit bis zur Stichwahl am 19. April zu nutzen und für noch mehr Unterstützung zu werben und als erster durch das Ziel zu laufen“, eröffnete die stellvertretende Unterbezirksvorsitzende Karin Hartmann, MdL, die Sitzung.  Bei den Sozialdemokraten herrschte Optimismus für die anstehende Stichwahl...

Meldung:

Gerald Kummer
Lautertal, 13. März 2015
Kummer-kümmert-sich-Tour

"Da greift man sich an den Kopf“

Der Landratskandidat lässt sich in Reichenbach von Vereinsvorsitzenden Sorgen und Nöte schildern
Gerald Kummer

Die lebhafte Diskussion mit Vereinsvertretern in Lautertal war so
richtig nach dem Geschmack des Landratskandidaten Gerald Kummer. Gut drei Wochen vor der Landratswahl am 22. März suchte Kummer das Gespräch, um zu erfahren, wo die die Vereine der Schuh drückt. Der SPD-Ortsverbands hatte ins Vereinsheim der Sänger- und Sportvereinigung am Felsenmeer in Reichenbach eingeladen.

Der Lautertaler SPD-Vorsitzende Rouven Röhrig bezeichnete in seiner kurzen Ansprache das Ehrenamt als „Fundament der Gesellschaft“...

Aus den Unterbezirken:

WWW, 12. März 2015

SPD-Promis in Google stark vertreten

Kaltwasser, Schmitt, Hartmann, Lambrecht

Gleich 2.800 Ergebnisse werden in Google geliefert, wenn man dort „jürgen kaltwasser bürgermeister lautertal odw“ eingibt. Texte und Fotos über ihn werden in Sekundenbruchteilen zusammengestellt und angezeigt. Fotos des Lautertaler Bürgermeisters sind in erster Linie in der Homepage der Lautertaler SPD, aber auch im Bergsträßer Anzeiger und Starkenburger Echo, der Homepage der Gemeinde und der SPD Bergstraße, sowie den Online-Briefen der SPD zu sehen...

Meldung:

Lautertal, 11. März 2015
Gemeinde

Wasser-Kommission nimmt ihre Arbeit auf

Hochbehälter Beedenkirchener Straße

Ihre Arbeit aufgenommen hat inzwischen die vom Gemeindevorstand Ende des vorigen Jahres eingerichtete Kommission zur Wasserversorgung der Gemeinde Lautertal. Vorausgegangen war der Ausfall der zentralen Steuerungsanlage der Wasserversorgung aus den achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts und Hinweisen auf einen möglichen Investitionsbedarf in der Infrastruktur in Millionenhöhe...

Pressespiegel:

Reichenbach, 10. März 2015
PRESSESPIEGEL: „Bergsträßer Anzeiger“

Vorstandsteam gewinnt Mitstreiter

Rege Diskussion bei der Jahreshauptversammlung

Mit einem erweiterten Vorstand geht die Reichenbacher SPD in das neue Geschäftsjahr. In ihrer Jahreshauptversammlung im alten Rathaus wurden nicht nur alle bisherigen Vorstandsmitglieder wiedergewählt, sondern es kam mit Johannes Margellos noch ein weiterer Aktiver hinzu. Vorsitzender bleibt Marco Mazza, der von Mandy Kaffenberger vertreten wird...

Pressespiegel:

Lautertal, 09. März 2015
PRESSESPIEGEL: „Bergsträßer Anzeiger“

Bauhof-Eingliederung rückt näher

KOMMUNALPOLITIK: Die nötigen Beschlüsse zur Vereinbarung Lautertals mit dem KMB könnten noch vor der Sommerpause gefasst werden
Bauhof im Brandauer Klinger

Vielleicht schon zum Beginn des neuen Jahres kann die geplante Eingliederung des Lautertaler Gemeindebauhofes in die Kommunalwirtschaft Mittlere Bergstraße (KMB) erfolgen. Wie Bürgermeister Jürgen Kaltwasser bei der Jahreshauptversammlung der Reichenbacher SPD mitteilte, wird der Verbandsvorstand im Laufe des nächsten Monats ein entsprechendes Angebot beraten....

Meldung:

WWW, 05. März 2015

SPD-Homepage knackt die Besucher-Schallmauer

Mehr als 100.000 Mal wurde die Homepage der SPD Lautertal aufgerufen. Damit hat die Nachrichten-Plattform der Sozialdemokraten in der Zeit zwischen September 2012 bis heute eine Schallmauer geknackt, die bei der Erstellung der neuen Homepage nicht für denkbar erachtet wurde. Innerhalb 891 Tagen betrugen die Seitenaufrufe gar über 431.000, stehen also kurz vor der halben Million. Pro Tag sehen sich 117 Besucher die Nachrichten über die SPD auf rund 500 Seiten an.

Meldung:

Bergstraße, 04. März 2015
Landratswahl

Briefwahlunterlagen für die Landratswahl jetzt beantragen

Gerald Kummer

Bereits jetzt können die Briefwahlunterlagen für die Landratswahl am 22. März mit dem SPD-Kandidaten Gerald Kummer (Foto) beantragt werden. Die Wahlbenachrichtigungen wurden inzwischen vom Gemeindewahlamt an alle Wahlberechtigten in Lautertal versandt.

Wer durch Briefwahl wählen will, benötigt einen Wahlschein, der mit dem auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten Schreiben beantragt werden kann. Wahlscheinanträge werden nur bis zum 20. März 2015, 13 Uhr, entgegengenommen, bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung auch noch bis zum Wahltag um 15 Uhr...

Meldung:

Lautertal/Bergstraße, 24. Februar 2015

Gerald Kummer stärkt das Ehrenamt

Landratskandidat stellt sich im Lautertal vor
Gerald Kummer

Wie können wir gemeinsam die Vereinswelt im Kreis Bergstraße besser unterstützen? Welche Wünsche haben Sie an den neuen Landrat? Wie werden wir den Anforderungen des Ehrenamts besser gerecht? Diese und weitergehende Fragen wird der SPD-Landratskandidat Gerald Kummer mit Vertretern der Lautertaler Vereine erörtern...

SPD Lautertal

Sitemap